Vorbereitungen der Trauung

Die Trauung in der Kirchengemeinde Hütten


Wie "funktioniert" die Trauung in der Kirchengemeinde Hütten?


1. Schritt:
Sie wollen sich kirchlich trauen lassen.

2. Schritt:
Bei den Planungen für Ihr Hochzeitsfest überlegen Sie auch gemeinsam einen möglichen Termin für die Trauung.
Trauungen finden in der Kirchengemeinde Hütten grundsätzlich am Freitag statt. An einem Sonnabend sind Trauungen möglich für Brautpaare aus der Kirchengemeinde Hütten oder wenn ein Partner Bindungen an die Kirchengemeinde Hütten hat.

3. Schritt:
Haben Sie einen möglichen Termin für Ihre Hochzeit gefunden, melden Sie die Trauung in der Kirchengemeinde an:
• telefonisch oder persönlich zu den Bürozeiten oder
• online über dieses Anmeldeformular
Dabei kann es sein, dass ein gewünschter Trau-Termin bereits "besetzt" ist oder aus anderen Gründen nicht möglich – deshalb melden Sie sich frühzeitig an (nicht erst, wenn alles andere schon fertig geplant ist ...).

4. Schritt:
Nach der Anmeldung setzt sich die Kirchengemeinde mit Ihnen in Verbindung, um einen Termin für das Traugespräch zu vereinbaren.
Dieses Gespräch findet in der Regel ca. ein bis zwei Wochen vor der Trauung statt und hat Fragen zur Trauung sowie konkrete Überlegungen zu Ihrem Trau-Gottesdienst zum Inhalt.

Zum Traugespräch sollten Sie folgende Unterlagen beisammen haben:
• Ihre Taufurkunden
• Ihre Konfirmationsurkunden
(Heirats-Urkunde und Stammbuch bekommen Sie erst auf dem Standesamt am Tag Ihrer Hochzeit)
Ebenso sollen Sie sich einen Trauspruch für Ihre Trauung auswählen.
Und für eine möglichst persönliche Ausgestaltung des Gottesdienstes können Sie sich Lieder wünschen oder z.B. eine Beteiligung der Trauzeugen überlegen.

5. Schritt:
Die kirchliche Trauung – Ihr Ja-Wort zueinander vor Gott und der Gemeinde, das Fürbittengebet der Gemeinde für Sie, eine schöne und bleibende Erfahrung ...
... und Gottes Segen!


(C) 2004-2012 Ev.-Luth. Kirchengemeinde Hütten - Alle Rechte vorhehalten

Diese Seite drucken